Die Resysta World rückt das zukunftsfähige Material Resysta in den Mittelpunkt

Nachberichterstattung zum Architekten-Event für Resysta International

kl,company Pressearbeit Resysta World


Zur Präsentation des Materials Resysta veranstaltete die Resysta International GmbH Anfang September die Resysta World in der Design Post Köln. Das Unternehmen nutzte das einzigartige Showroom-Konzept der Location und zeigte auf großzügiger Fläche die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Die Veranstaltung wurde von interessanten Vorträgen und Workshops begleitet. So konnten theoretische und praktische Grundlagen dargestellt werden, die über das Material hinaus Einblicke in die jeweiligen Branchen gaben.

kl,company Pressearbeit Resysta World

Im Eingangsbereich stellte ein großer Resysta-Cubus anschaulich die unbegrenzten Möglichkeiten in der Farbgestaltung dar und in der angrenzenden Resysta-Werkstatt wurde in praxsinahen Workshops gezeigt, wie man mit Resysta arbeiten kann. Darüber hinaus wurde das Modell des Resysta-Hauses ausgestellt, das detailliert aufzeigte, wie Architekten Bauobjekte mit Resysta realisieren können. Im Fokus stand auch die Präsentation von Resysta im Nassbereich. Hierzu wurde ein Badezimmer aufgebaut, das komplett aus Resysta besteht. Eine konstant laufende Wasserwand demonstrierte die dauerhafte Wasserresistenz des Materials.

kl,company Pressearbeit Resysta World

Für Geschäftsführer Bernd Duna war die Resysta World ein voller Erfolg: „Unser Konzept ist aufgegangen. Wir wollten Resysta im Detail vorstellen und fühlbar machen. Jeder konnte sehen, wie man das Material nutzen kann. Wir konnten die Zusammenarbeit mit unseren Partnern ausbauen und neue Partner hinzugewinnen. Der Vielfalt unseres Materials sind keine Grenzen gesetzt.“

Die Kommentare sind geschlossen.