Skip to main content

Bahnhofsmission Würzburg

120 Jahre Zuversicht geben.

Bahnhofsmission Würzburg

Die Bahnhofsmission Würzburg ist Anlaufstelle für alle Menschen in Not.
Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr, steht ein kompetentes Team zur Verfügung, das professionelle Hilfe für die vielfältigen Probleme der Menschen anbietet, Schutz und Geborgenheit verspricht und in besonderen Fragen an weitere soziale Einrichtungen der Stadt Würzburg vermittelt. Das umfassende Angebot macht die Bahnhofsmission Würzburg einmalig und unverzichtbar für die Region.
Die Jubiläumsbotschaft zum 120-jährigen Bestehen der Bahnhofsmission im Jahr 2019 lautete „Zuversicht geben“. Menschen brauchen Hoffnung, dass etwas wieder gut wird. Das gilt gleichermaßen für uns wie auch für Menschen in besonderen Notlagen. Mit diesem Motto will die Bahnhofsmission Menschen füreinander sensibilisieren, damit sie sich gegenseitig in ihrer Verschiedenheit wahrnehmen und bejahen. Sie möchte weniger an 120 Jahre wertvolle und segensreiche Jahre erinnern, als vielmehr auf die kommenden Herausforderungen schauen, die nicht weniger geworden sind und flexible Lösungen erfordern. Die Bahnhofsmission Würzburg stellt sich selbstbewusst den Aufgaben der Zukunft.

Maßnahmen

Abgestimmt auf das breite Leistungsspektrum der Bahnhofsmission erfolgte die Ausarbeitung und Umsetzung einer crossmedialen Kommunikationskampagne. Fünf Kampagnenmotive spiegeln unterschiedliche Generationen und Bedürftigkeiten wider.

Höhepunkt der Jubiläums-Kampagne war die Planung und Durchführung einer Jubiläumsveranstaltung mit geladenen Gästen. Eine Landing-Page auf der Seite des Fördervereins Würzburg informiert Besucher online über das Jubiläum.

Downloads Presseberichte

Main Post:
       120 Jahre Armut und Würde

       (Zeitung Main Post)

Katholisches Sonntagsblatt:
       Zuversicht geben, rund um die Uhr

       (Zeitung Kath. Sonntagsblatt Würzburg)